Anna Groß-Alpers 
Mühlenweg 3 23669 Timmendorfer Strand   

.

  Anna Groß-Alpers
Die Basis meiner Arbeit
Infos & Preise
Aktuelles

 
KörperPsychotherapie
Pränatal fundierte Psychotherapie
Einzelpersonen
Paare

Seelische Geburtsbegleitung
Eltern-Kind-Coaching

Links
Impressum & Datenschutz
Home

 

Pränatal fundierte Psychotherapie

Fühlt sich ein Mensch im Bauch seiner Mutter erwünscht und wahrgenommen, so ist er von einem guten Gefühl getragen. Er kann entspannt wachsen und Urvertrauen entwickeln, das ihm lebenslang Gelassenheit schenkt.

Ein Mensch, der sich vor seiner Geburt unerwünscht fühlt, weil seine Anwesenheit für eine Weile unbemerkt bleibt oder weil seine Eltern über einen Schwangerschaftsabbruch nachdenken, ist mit ziemlicher Sicherheit auch noch im Erwachsenenalter hinsichtlich seines Selbstwertes schnell verunsichert. Ähnliche kann eine künstliche Befruchtung nachwirken.

In der Lebensphase höchster Empfindsamkeit und Verletzbarkeit hat das ungeborene Kind keinerlei Möglichkeiten, bedrohliche Erlebnisse zu verarbeiten. Sie müssen verdrängt werden, um das Überleben zu sichern. 

Ebenso können die Erfahrungen, die Menschen bei ihrer Geburt machen, nachhaltig wirken. Naturgemäß signalisiert das Baby, wenn es reif ist, geboren zu werden. Eingriffe in den Geburtsverlauf lassen Kinder an ihrer Selbstwirksamkeit zweifeln. Dadurch kann viel Wut ausgelöst werden.

Beim Zurückzugehen in die vorsprachliche Zeit können vor-geburtliche Erlebnisse erinnert werden. So werden sie der Verarbeitung zugänglich. 

Literaturhinweise

E. Noble
Primäre Bindungen 

B. Alberti
Die Seele fühlt von Anfang an   
Wie pränatale Erfahrungen unsere Beziehungsfähigkeit prägen

F. Renggli
Das Goldene Tor zum Leben
Wie unser Trauma aus Geburt und Schwangerschaft ausheilen kann

© annagrossa[at]web.de 2007- 2018